Suchen Sie nach einem speziellen Lebensbericht?

Fabienne Vaterlaus, wohnhaft im Kanton Bern (Schweiz), Mutter und Ehefrau aus Leidenschaft und Landwirtin mit Leib und Seele. Im Jahr 2019 ging es ihr gesundheitlich sehr schlecht. Die Schockdiagnose für die damals 29-jährige: Multiple Sklerose (MS) im vorgeschrittenen Stadium. «Nach Spitalaufenthalt und Reha fühlte sich mein Leben an, als ob es in 1000 Stücke auseinanderbrach» sagt Fabienne. «Ich fing an, Gott Vorwürfe zu machen. Oft sagte ich verzweifelt: «Gott, warum passiert mir das auch noch? Wir hatten doch schon im Jahr 2016 unsere Tochter kurz nach der Geburt verloren. Auch im Jahr 2017 verloren wir unsere zweite Tochter kurz nach der Geburt. Ich kehrte Gott komplett den Rücken zu. Ich war 100% arbeitsunfähig und fühlte mich an, wie ein kaputter Mensch. 23-26 Tabletten täglich und mehrere Termine in der Woche Physiotherapie beherrschten mein kaputtes Leben. Ich war lebensmüde, hoffnungslos und depressiv. Doch am 31. Mai 2021 veränderte sich mein Leben nach einem Gebet. Ich wurde vollständig geheilt und fand auch die Beziehung zu Gott wieder und liess mich in meiner Kirche auf den Namen von Jesus Christus taufen. Ich bin ein Meisterwerk von meinem Gott im Himmel und er hat unglaublich fest Freude an mir und dir! Halleluja!»
Floh (Florida) Zimmermann, heute wohnhaft in der Schweiz, wird während des Krieges im Libanon geboren. Im Alter von acht Jahren schliesst sie sich einer bewaffneten Miliz an. Ihrer Mutter gelingt es sie rauszuholen und zu einer Pflegefamilie nach Deutschland zu bringen, wo sie Geborgenheit und Liebe erfährt. Später geht’s zurück in den Libanon, dann wieder zur Pflegefamilie, die mittlerweile in der Schweiz wohnt. Angst, Einsamkeit und Gewalt ihrer Kindheit holen sie als junge Frau ein, denn Vieles hat tiefe Wunden in ihr hinterlassen. Einen Suizidversuch überlebt sie, Gott sei Dank! In ihrer Hoffnungslosigkeit lernt sie eine christliche Therapeutin kennen. Zum ersten Mal begreift sie, dass Gott sie wie ein Vater liebt und annimmt, wie sie ist. Ihr Leben erfährt eine wundervolle Veränderung. Heute führt sie mit ihrem Mann Christian das «Offnigs Huus» in Bremgarten bei Bern. Junge Menschen ohne Perspektive finden hier Familie, ein Zuhause auf Zeit, Herzlichkeit und Hoffnung. In Ihrem im Januar 2022 erschienen Buch «Durchbrecherin», hat sie ihre bewegende und berührende Geschichte aufgeschrieben (Verlag SCM Hänssler). Kontaktaufnahme mit Floh Zimmermann und Buchbestellungen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rückmeldung oder Gebetsanliegen
Wir freuen uns über eine Rückmeldung. Gebetsanliegen werden selbstverständlich vertraulich behandelt!

Falls du mehr Schlagwörter suchst, dann kannst du diese hier finden: Liste aller Schlagwörter

Medialog
Freiestrasse 26
CH-8570 Weinfelden

Telefon 052 730 19 44

KONTO SCHWEIZ
Postkonto 85-534400-9
IBAN: CH81 0900 0000 8553 4400 9

KONTO AUSLAND

Konto: 91-341867-1 EUR
IBAN: CH71 0900 0000 9134 1867 1

BIC: POFICHBEXXX

Wunder-Heute APP
einfach QR-Code scannen
qr code