Suchen Sie nach einem speziellen Lebensbericht?

Gordana Möckli, wohnhaft im Kanton Basel-Landschaft, wird 1962 in Bosnien geboren. Durch ihre Grossmutter, eine praktizierende Hexe, kommt Gordana mit okkulten Praktiken in Berührung. Mit neun Jahren siedelt sie zusammen mit ihren Eltern und ihrer Schwester in die Schweiz über.
Der überraschende Tod ihres Ehemanns und weitere Lebensumstände lösen bei Anna Cuka Verzweiflung und eine tiefe Sinnkrise aus. Sie flüchtet sich in die Arbeit, was zu einem Burnout und zu Suizidgedanken führt. In dieser Situation macht sie sich auf die Suche nach Gott.
Ezgi Senpinar aus dem Kanton Uri (Schweiz) weiss aus eigener Erfahrung was es heisst, unter Depressionen, grausamen Angstzuständen und Todesangst zu leiden. Sie suchte Hilfe in der Esoterik-Szene, doch den wirklichen Durchbruch fand sie erst in einer lebendigen Beziehung zu Jesus Christus.
Andi Gerber und seine Frau Sina, aus Thayngen, Kanton Schaffhausen (Schweiz), sind ein klarer Beweis dafür, dass Gott Wunder tut. Beide waren während Jahren schwerstdrogenabhängig. Viele ihrer damaligen Kolleginnen und Kollegen leben nicht mehr.
Joelle Gyamfi, wohnhaft in der Schweiz, litt in jungen Jahren unter schlimmen Depressionen. Auch Drogenkonsum - Kiffen, LSD, Speed, Extasy, Amphetaminen, Zigaretten, Alkohol - gehörten zu ihrem damaligen Leben. Von Mittwoch bis Sonntag war sie auf der Gasse und an Partys.
Christoph Schum aus Richterswil, Kanton Zürich (Schweiz) ist an einem warmen Sommerabend im Jahr 2005 unterwegs mit seinem Roller, als ihm ein Auto die Vorfahrt nimmt. Er stürzt. Nur wenige Zentimeter neben dem Autorad bleibt Christoph Schum auf der Strasse liegen. Der Fahrer begeht Fahrerflucht. Ein medizinischer Check zeigt auf, dass ein Bandscheibenvorfall vorliegt.
Heftige Rückenschmerzen plagen Elena Ott aus Sinsheim (Deutschland) nach einem Sturz von der Treppe. Hinzu kommt ein Bänderriss. Bei einer medizinischen Untersuchung wird ein grosser Bandscheibenvorfall diagnostiziert. Schlafstörungen mehren sich aufgrund der Schmerzen und es kommt zu einer schleichenden Depression.
Bei Karin Mundwiler aus Turgi, Kanton Aargau, machen sich nach der Geburt ihres ersten Sohnes permanente Rückenschmerzen bemerkbar. Die medizinische Diagnose: Diskushernie. Der Arzt teilt ihr mit, dass er ihr ein schmerzfreies Leben ohne Operation nicht garantieren könne. Karin Mundwiler besucht einen Heilungsgottesdienst und lässt für sich beten.
Jung, ein Mann der sie auf Händen trägt, beruflich erfolgreich. So das Leben von Heidi Welsch. Doch dann erleidet ihr Mann einen epileptischen Anfall. Die vertieften medizinischen Abklärungen ergeben, dass er einen Hirntumor hat. Ein Schock für das glückliche Ehepaar. Operationen folgen. Man setzt auf Spitzenmedizin.
Es gab eine Zeit im Leben von Raphael Steiner, da war er so fix und fertig, dass er sich das Leben nehmen wollte. Er stand bereits auf einer Brücke, um sich hinunterzustürzen. Damals war er Anfang 20. Doch Gott hatte andere Pläne. Inzwischen ist er verheiratet und Vater von zwei Söhnen.
Seite 3 von 4
Rückmeldung oder Gebetsanliegen
Wir freuen uns über eine Rückmeldung. Gebetsanliegen werden selbstverständlich vertraulich behandelt!

Medialog
Freiestrasse 26
CH-8570 Weinfelden

Telefon 052 730 19 44

KONTO SCHWEIZ
Postkonto 85-534400-9
IBAN: CH81 0900 0000 8553 4400 9

KONTO AUSLAND

Konto: 91-341867-1 EUR
IBAN: CH71 0900 0000 9134 1867 1

BIC: POFICHBEXXX