Suchen Sie nach einem speziellen Lebensbericht?

Vor der Himmelstür gelandet

Urs Diem, wohnhaft im Kanton Thurgau (Schweiz), wird infolge einer Viruserkrankung (SARS-CoV-2 ) im November 2021 mit einer Lungenentzündung und Sauerstoffmangel ins Kantonsspital Frauenfeld eingeliefert. Nach 10 Tagen wird er ins künstliche Koma versetzt, intubiert und wegen Platzmangels auf die Intensivstation des Kantonsspitals Glarus verlegt. Sein Zustand ist kritisch, die Ärzte können zu diesem Zeitpunkt nicht sagen, ob er überleben wird. Im Koma macht er zwei einschneidende Erfahrungen. Zuerst kämpft er ums nackte Überleben und schliesslich landet er vor der Himmelstür. Für Urs Diem ist klar: Es war kein Traum, es war absolute Realität und er ist überzeugt, dass er dank der Gebete seiner Familie und von Freunden überlebt hat und noch einen Auftrag hat.
Gelesen 4485 mal

Medien

Rückmeldung oder Gebetsanliegen
Wir freuen uns über eine Rückmeldung. Gebetsanliegen werden selbstverständlich vertraulich behandelt!

Falls du mehr Schlagwörter suchst, dann kannst du diese hier finden: Liste aller Schlagwörter

Medialog
Freiestrasse 26
CH-8570 Weinfelden

Telefon 052 730 19 44

KONTO SCHWEIZ
Postkonto 85-534400-9
IBAN: CH81 0900 0000 8553 4400 9

KONTO AUSLAND

Konto: 91-341867-1 EUR
IBAN: CH71 0900 0000 9134 1867 1

BIC: POFICHBEXXX

Wunder-Heute APP
einfach QR-Code scannen
qr code